Background Image TRIA Background Image Bikestart

Saisonziele 2013

Die Off-Season habe ich bereits wieder hinter mir. Sehr lang war sie zwar nicht, aber ich glaube genau richtig und schließlich ist ja schon das Jahr 2013 hier.
Jetzt werde ich meinen Körper wieder langsam hochfahren und dann voll ins neue Trainingsjahr starten.
Und da es nicht nur ums Training geht sondern auch um Wettkämpfe, möchte ich meine Ziele für 2013 bekanntgeben. Es wird wieder ein Jahr mit Abenteuern werden (ähnlich wie der Double-Ironman 2011), aber auch mein „Hauptgeschäft“ werde und will ich nicht vernachlässigen. 5 Hauptevents:
Beginnen wird alles mit dem ersten Abenteuer, dem „Race Around Slovenia“. Zusammen mit Manfred Putz (Handbike, Rollstuhlathlet) werde ich dieses Rennen im 2er Team in Angriff nehmen. Es ist ein Nonstop Ultracycling-Rennen über 1.200 Kilometer und ca.15.000 Höhenmeter. Abwechselnd hat so jeder von uns täglich 12 Stunden und ca. 3.000 Höhenmeter zu fahren, was mit dem Handbike eine echte Herausforderung ist.

Wir sind davon überzeugt das Rennen in der offiziellen Zeit finishen zu können.
Danach geht es zur ITU Long Distance Triathlon WM (4Km Schwimmen, 120Km Handbiken, 30Km Rennrollstuhlfahren) nach Belfort (Frankreich).

Dort möchte ich eine sehr gute Leistung abrufen und den Titel mitheimnehmen. Ich hoffe, dass Konkurrenz am Start ist. Beim Ironman 70.3 in Berlin möchte ich einfach nur das Ticket für Hawaii abholen. Dazu muss ich zwar auch gewinnen, aber die Zeit ist egal.
Mein persönliches Highlight wird dann das „Race Around Austria“. Nach dem Testlauf beim „RaceAroundSlovenia“ soll das die Kür werden. Gleiches Format, gleiches Team und gleicher Partner (Manfred Putz). Nur sind es bei diesem Ultracycling-Rennen 2.200 Kilometer und über 30.000 Höhenmeter.
Die Helden dieser Rennen sind die Solofahrer, aber mit dem Handbike ist das praktisch unmöglich und auch im 2er Team hart genug. Es geht uns bei diesem Rennen um das Erlebnis und die Herausforderung. Wir haben auch versucht und würden uns freuen wenn sich noch ein anderes Team findet, damit wir uns zusätzlich sportlich messen können. Auch die Tatsache, dass noch nie Handbikesportler ein ähnliches Projekt in Angriff genommen haben, ist ein kleiner Anreiz.

Das ganze Projekt ist vor allem auch eine organisatorische Herausforderung und ohne einem TEAM im Hintergrund während des Rennens nicht zu bewältigen!
Kein kleineres Highlight wird die Ironman WM auf Hawaii werden. Dort möchte ich zumindest meine Zeit von 2010 (10h13min) verbessern und unter 10h bleiben. In den letzten 2 Jahren bin ich doch um einiges stärker geworden und so macht es absolut Sinn.

Der beste querschnittsgelähmte Rollstuhlsportler möchte ich natürlich auch sein. Den Rest kann ich nicht ganz beeinflussen, da der 15-20 Kilogramm Vorteil der amputierten Athleten auf Hawaii ein sehr großer Vorteil ist. Aber das sportliche Idealziel ist ja
MEIN persönlich Bestes geben zu können, dann ist alles PERFEKT!

Dieser Beitrag wurde unter News, Triathlon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.