Background Image TRIA Background Image Bikestart

Ricci Zoidl gewinnt Int. GP Judendorf!

Ricci Zoidl entscheidet den Länderkampf gegen Kroatien, Slowenien, Italien.

Einen weiteren großartigen Sieg feiert Ricci Zoidl, Gourmetfein Wels, bei der 175 Km langen Hitzeschlacht nördlich von Graz. Bei der letzen Bergwertung Luttengraben setzt er sich mit Radoslav Rogina (Adria Mobil) und Patrik Sinkewitz (Meridana Kamen) von einer Spitzengruppe ab und bezwang diese in einem sehenswerten, sauknappen Spurt. „Ich bin so froh, dass ich eines der schwersten Rennen Österreichs gewinnen konnte, noch dazu bei dieser Konkurrenz“, so der nicht einmal besonders gezeichnete Sieger. Rang 4 für den unermüdlichen Helfer Mathia Kvasina, der den Sprint der Verfolger für sich entschied.

Markus Eibegger in seiner engeren Heimat komplettiert den Mannschaftserfolg der Gourmetfein-Grünen mit Platz neun, klarer Sieg daher in der Tchibo-Cup Mannschaftswertung. Unser 18-jährige Sebastian Schönberger aus Schalchen trug zum ersten mal das Trikot des Führenden in der U23 Wertung.

Kommendes Wochenende bei der Oberösterreich- Rundfahrt werden viele Zuschauer Ricci Zoidl live in Aktion erleben können.

Good news auch von der Thüringenrundfahrt, gespickt mit den weltbesten Rennfahrern der U23 Kategorie:

Felix Großschartner, der Marchtrenker belegte auf der 2. Etappe „Rund um die Hainleite“ im Massensprint einer mehr als 100-köpfigen Spitzengruppe Platz 11. Damit der beste Fahrer des Nationalteams.

Dieser Beitrag wurde unter News, Rennrad veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.