Background Image TRIA Background Image Bikestart

Markus Eibegger gewinnt Welser Innenstadtkriterium

Es war wieder das angesagte Fest: Tausende begeisterte Zuseher ab Beginn der Veranstaltung an der Strecke, hochfrequentierte Getränke- und Imbißstände, gut gelauntes Publikum in der bestens besuchten VIP-Zone.

Schon die Nachwuchsrennfahrer zeigten Rennsport vom Feinsten, neben dem Sieger aus dem niederösterreichischen Purgstall, Julian Gruber, standen mit Nils Friedl und Florian Kierner zwei Gourmetfein-Grüne am Stockerl. Ungewöhnlich schnell und abwechslungsreich das Rennen der Frauen, gewonnen hat Corinna Lechner aus Deutschland. Großartig die Leistung der jungen Mutter Silke Schrattenecker aus Ungenach vom LöfflerLadiesTeam, die mit dem dritten Platz einen ihrer größten Erfolge feiern durfte. Höllentempo beim Hauptrennen von Beginn an, die Stars machten den Amateuren gleich klar, dass diese an der Spitzen nichts zu suchen haben. Dementsprechend die Ausfall- bzw. Überforderungsquote.

Defekte von Ricci Zoidl und Bernhard Eisel, zahlreiche Attacken aus dem Feld, viele Prämiensprints zum Auffüllen der Mannschaftskassen prägten das Rennen, das wegen aufkommenden Sturms auf 70 Runden verkürzt wurde. Völlig zu Recht, denn einsetzender Regen während der Siegerehrung verhinderte die live-Verlosung. Der Gewinner des Autohaus Zinhobler-Preises, ein wunderschöner Skoda Rapid für ein halbes Jahr sowie der weiteren wertvollen Preise, werden ihr Glück unter www.innenstadtkrierium.at erfahren. Gewonnen hat schlussendlich einer der wichtigsten Rennfahrer des Welser Teams. Der großartige Markus Eibegger setzte sich im Zweiersprint gegen den Tour de France-Fünften Roman Kreuziger vom Team SAXO-TINKOFF BANK durch.

„Dadurch, dass Kreuziger die dreiwöchige Tour in den Beinen hatte und besonders bei den letzten Etappen über seine Leistungsgrenze gehen musste, hat er etwas an Spritzigkeit eingebüßt“, setzt der bescheidene Wahl-Vorchdorfer seine eigene Topleistung zu Unrecht herunter. Die Radsportfans und besonders Ö-Tour Sieger Ricci Zoidl freuen sich mit Markus, dass er mit diesem spektakulären Erfolg für seinen bisherigen Einsatz fürs Gourmetfein-Team belohnt wurde.

Dieser Beitrag wurde unter News, Rennrad veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.