Background Image TRIA Background Image Bikestart

Ironman St. Pölten – Review

Eisige Temperaturen verhinderten den Schwimmstart der 2.400 Teilnehmer beim St. Pölten-Triathlon am Sonntag, dem 26. Mai.

Trotz maximal 10°C Grad Außentemperatur und 50 km/h starkem Wind feuerten die begeisterten Zuschauer die Spitzensportler vom Rand der 90,1 Kilometer langen Rad- und 21,1 Kilometer langen Rennstrecke aus an.

Das „Licht ins Dunkel“-Staffelteam bestehend aus Christian Tschida, Erwin Seimann und Barbara Battisti konnte unter den Staffelteams „Relayed Mixed“ mit einer Zeit von 4:23 Stunden sogar den ersten Platz erzielen!

Damen: Am Sonntag triumphierte die Österreicherin Lisa Hütthaler in St. Pölten als erste rot-weiß-rote Athletin überhaupt in einer Gesamtzeit von 3:49:55 Stunden.

Herren: Der 28-jährige Belgier Bart Aernouts ist der neue Triathlon-König von St. Pölten.Der regierende Duathlon-Europameister fühlte sich in der niederösterreichischen Landeshauptstadt auf Anhieb wohl und siegte souverän in 3:22:35 Stunden vor dem Deutschen Andreas Böcherer und dem Spanier Eneko Llanos.

Dieser Beitrag wurde unter News, Triathlon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.