Background Image TRIA Background Image Bikestart

Sokol neuer Koenig der Sprinter

Nur einen Tag nach der bitteren Niederlage bei der Berg OEM beweist die Welser Gourmetfein Truppe noch einmal Charakter und Teamgeist: Bei den letzten Staatsmeisterschaften dieser Saison, den Kriterium Titelkaempfen im steirischen Judenburg vollenden Jan Sokol und Kapitaen Werner Riebenbauer die perfekte Mannschaftsleistung der Welser.

Das knapp 56km lange Punkterennen ist von Beginn an fest in grüner Hand. Einzig der Tiroler Kapeller und KTM Pilot Rupert Probst koennen gegenhalten. Am Ende siegt Sokol mit 35 Punkten deutlich vor seinem Kapitän Werner Riebenbauer (28 Punkte) und Kapeller mit 21 Zählern.
Pech hatte indes Lukas Pöstlberger. Er stuerzte und kam trotz grossartiger Form nicht ueber den sechsten Rang hinaus.

Somit gehen drei der vier Staatsmeistertitel in die Messestadt.

Bevor es für die Grossek Truppe in den verdienten Urlaub geht, werden einige der Topfahrer am 16.09 den Intersport Eybl Radmarathon in Bad Schallerbach in Angriff nehmen. Werner Riebenbauer hat angekündigt eine Tempogruppe als Pacemaker zu begleiten. Jan Sokol möchte sich auf der 216km langen Schleife den letzten Schliff für die U-23 WM holen. Kann gut sein, dass dem Grazer dabei der nächste Sieg gelingt.

Dieser Beitrag wurde unter News, Rennrad veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.