Background Image TRIA Background Image Bikestart

Sieg zum Saisonabschluß

Fuchs siegt beim 24- Stundenrennen in Hitzendorf

Von Samstag auf Sonntag fand die traditionelle 24-stündige Radtrophy in Hitzendorf statt. Mit am Start auch heuer wieder der dreifache Race Around Austria Sieger Edi Fuchs. Das Rennen ist seit Jahren fixer Bestandteil des Extremecycling-Kalenders und stellt für die meisten Teilnehmer das letzte Rennen der Saison dar.

So waren auch heuer wieder alles in allem 300 Starter in diversen Kategorien am Start. Edi Fuchs startete mit seiner Lebenspartnerin Sabine Willgosch in der Kategorie „2er Team Mixed“ für das Langmann & Partner Powerteam. Die Erwartungen waren nicht allzu hoch gesteckt, da das Race Around Austria Edi Fuchs noch in den Knochen steckte.

Angespornt durch die zahlreichen Fans und das perfekte Radwetter konnte sich das Team Willgosch/Fuchs jedoch von Beginn weg an der Spitze etablieren. Früh konnte Edi Fuchs einen Vorsprung auf die Konkurrenz herausfahren. Durch regelmäßige Wechsel einmal in der Stunde konnte dieser Vorsprung nicht nur gehalten, sondern sogar ausgebaut werden.

Auch die Nacht verlief problemlos. Die Fahrerwechsel wurden in der Nacht alle zwei Stunden durchgeführt. Der Sieg in der Mixed-Kategorie war zu keiner Zeit gefährdet. Nach 24 Stunden konnte der „Langmann & Partner Powerteam- Express“ über den Sieg jubeln. 730 Kilometer und über 6000 Höhenmeter konnten sie dabei hinter sich bringen. Schlussendlich konnte ein Vorsprung von über 40 Kilometern auf das zweitplatzierte Team herausgefahren werden.

Mit diesem Sieg verabschiedet sich Edi Fuchs in den Urlaub und kann Bilanz über eine äußerst erfolgreiche Saison ziehen. Das Highlight war der dritte Sieg en suite beim Race Around Austria. Mit dem Ziel „Race Across America“ wird Edi Fuchs auch 2013 wieder mit gewohntem Einsatz in die Pedale treten.

Dieser Beitrag wurde unter News, Rennrad veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.