Background Image TRIA Background Image Bikestart

Ricci rockt: Zoidl siegt in Leonding beim Saisonauftakt

(c) Mario Stiehl

Zu einem Favoritensieg kommt es beim Auftakt zur Tchibo Top Radliga in Leonding. Nach 137,5km (3:24:37) siegt Riccardo Zoidl vom favorisierten Team Gourmetfein im Alleingang. Auf den Plätzen der deutsche Tobias Erler (D/ARBÖ Gebrüder Weiss Oberndorfer) und Jure Golcer (SLO/Tirol Cycling Team). Die U23 Wertung geht an Patrick Konrad (Team Vorarlberg).

Bereits nach Ende der ersten Runde kann sich ein Quartett um Gourmetfein Rookie Felix Großschartner lösen. Die Vier schaffen es rasch, gut 2min zwischen sich und die Verfolger zu legen. Über 100km bestimmt diese Gruppe das Geschehen.

Im Finale geigt dann die Welser Equipe groß auf. Geschlossen preschen die Grünen auf die Schlussrunde. Taktisch clever verlängert Bahn Ass Andreas Graf die Vorarbeit des Leberkäs' Express und bringt die Konkurrenz in die Defensive. Tapfer kämpft er daraufhin als Solist gegen die immer kleiner werdende Verfolgergruppe. 10km vor Schluss schließen zuerst Erler, dann Zoidl auf. Nochmals mobilisiert der Ebreichsdorfer Bahncrack alle Kräfte und lanciert Zoidls finalen Angriff.

Auf der letzten Passage des Aichbergs lässt Zoidl seinen beiden Fluchgefährten dann nicht den Funken einer Chance. Im Stile eines großen Champions sichert er sich seinen ersten Sieg in einem Tchibo Top Rad Liga Bewerb. 11 Sekunden später fightet Erler verfolgt vom Slowenen Jure Golcer (Tirol Cycling Team)(+ 31sec) über das Kopfsteinpflaster des Leondinger Stadtplatz.

"Gratuliert nicht mir, dass ist ein Erfolg der Mannschaft", kommentiert der 23-jährige Zoidl seinen Erfolg bescheiden. Wesentlich emotionaler Veranstalter Paul Resch, er freut sich über einen Oberösterreichischen Doppelsieg und einen Zuschauerrekord. "Heute haben viele Fans einen echten Klassiker erlebt. Jetzt hoff ich, dass endlich auch die Wirtschaft das Potential des Radsports honoriert.“

Die U23 Klasse gewinnt Patrick Konrad (Team Vorarlberg) als Neunter (Rückstand 59sec). Die Teamwertung geht an das Team ARBÖ Gourmetfein Wels.

Mehr Team Gourmetfein News und Fotos vom Triumph bei der Istrien Rundfahrt finden Sie auf: www.radclubwels.at

Dieser Beitrag wurde unter News, Rennrad veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.