Background Image TRIA Background Image Bikestart

Heurigen GP Klein Engersdorf

(c) Team Gourmetfein

Für die meisten österreichischen Rennfahrer ist der Heurigen GP in Klein Engersdorf das letzte Rennen der heimischen Rennsaison. Für Jan Sokol war das Kriterium durch die Kellergassen nahe Wien der Beginn seiner Regentschaft als Kriterium Staatsmeisters.

Dabei musste sich der Grazer einem starken internationalen Starterfeld stellen. Begünstigt durch das Int. Wiener Bahnmeeting, hatte der frischgebackene Staatsmeister nicht nur mit vielen Stars aus der heimischen Szene zu kämpfen, sondern auch mit einigen Weltklassefahrern aus dem Bahnbereich: Allen voran Weltmeister Alois Kankovsky. In diesem fand Sokol schließlich auch seinen Meister. Nach 50km oder 33 Runden lautet das Ergebnis: 1. Kankovsky (24 P) 2. Sokol (14 P) 3. Andreas Müller (10 P)

Doch anders als für viele seine Konkurrenten ist für Gourmetfein Sprinter Jan Sokol die Saison noch nicht ganz vorbei. Zusammen mit seinen 13 Gourmetfein Wels Kollegen wird Sokol sein erfolgreiches Sportjahr erst nächste Woche im Rahmen der Welser Stadt- und Bezirksmeisterschaften (Sa. 06.10. Oberlaab) beenden, dort trifft der Grazer auch erstmals auf einige seiner neuen Teamkollegen.

Natürlich sind auch Sie als treuer Leser des Team Gourmetfein Newsletter ganz herzlich zur Welser Stadt- und Bezirksmeisterschaft am Sa. 06.10 eingeladen. Für die Gästeklasse (Start ab 14:40) sind noch ausreichend Startplätze vorhanden.

Dieser Beitrag wurde unter News, Rennrad veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.