Background Image TRIA Background Image Bikestart

Grand Prix Banque Degroof

Jacqueline Hahn und Christina Perchtold traten nach der französischen Rundfahrt jedoch nicht ihren Heimweg an, sondern sie reisten weiter nach Ell (Luxembourg) um dort das Zeitfahren sowie das Straßenrennen im Zuge des Grand Prix Banque Degroof zu absolvieren. Von weit über 40 Grad in Frankreich nahm das Wetter und die Temperaturanzeige nahezu eine hundert Grad Wende, sprich die Fahrerinnen hatten es bei diesen Rennen mit 13 Grad und Regen zu tun. Dennoch ließen sich die beiden Damen nicht aus der Ruhe bringen und zeigten erneut ihr Können auf. Jacqueline konnte beim Einzelzeitfahren Platz 3 belegen. Siegerin war die fünf fache Weltmeisterin Hanka Kupfernagel. Das Straßenrennen, welches über 86km und zahlreichen Hügel führte, wurde zusätzlich zu dem starken Wind erschwert. Von Anfang an wurde das Rennen von Ausreißversuchen übersäht, bis die alles entscheidende Gruppe sich vom Feld lösen konnte, in welche Jacqueline, Hanka Kupfernagel und die Schweizerin Desiree Ehrler vertreten waren. Christina probierte das Feld zurück zu halten, bis der Abstand groß genug war und auch sie durch eine Attacke eine kleine Gruppe von 5 Frauen formierte. Jacqueline kämpfte bis zum Schluss und konnte nahezu bis ins Ziel mit der starken Deutschen Kupfernagel ins Ziel fahren. Schlussendlich verloren sie die Schweizerin Ehrler und führten ihr Rennen zu zweit weiter. Jacqueline belegte am Ende Rang zwei hinter Kupfernagel. Christina konnte den Sprint ihrer Gruppe belegen und folgte somit mit dem 4. Rang.

Dieser Beitrag wurde unter BLOG veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.