Background Image TRIA Background Image Bikestart

Eibegger gewinnt Istrian Spring Trophy

Zum erwarteten Sekundenkrimi wird die letzte Etappe der Istrian Spring Trophy von Pazin über 169km nach Umag. Nur sieben bzw. acht Sekunden trennen Eibegger vor dem Schlusstag von seinen Verfolgern Marko Kump (SLO/Adria Mobil) und Danny vanPoppel (NED/Rabobank). Somit war bereits vor dem Start klar, dass die 52. Istrien Rundfahrt durch die Zeitbonifikationen bei den Sprintwertungen bzw. für die besten drei auf der Etappe entschieden werden könnte.

Schon beim ersten Zwischensprint nach 20km baut Eibegger mit einem Sprintsieg seinen kleinen Vorsprung auf Kump und vanPoppel noch ein wenig aus.

Durch den Gewinn der zweiten Sprintwertung schnappt Gourmetfein Wels Captain Werner Riebenbauer dann Eibeggers Rivalen weitere Bonussekunden weg und sichert sich zusätzlich das Trikot für den besten Sprinter.

Auch im Finale lässt die routinierte Gourmetfein Equipe nichts anbrennen und pilotiert Eibegger zu einem ungefährdeten Rundfahrtstriumph.

„Ich bin richtig fertig. Bei den Frühjahrsrennen meinen 200 Fahrer gewinnen zu können, das bedeutet Stress pur!“ freut sich ein völlig erschöpfter Eibegger als dritter Österreicher über seinen Erfolg bei der prestigeträchtigen Rundfahrt. Auf den Plätzen landen Danny vanPoppel (NED/Rabobank) und Marko Kump (SLO/Adria Mobil).

50 weiter Punkte können die Welser nach dieser erfolgreichen Woche auf ihrem Ö-Tour Qualifikationskonto gutschreiben. Eine Tatsache, welche das Team ARBÖ Gourmetfein Wels nun auch formell als bestes heimisches Profiteam ausweist.

Dieser Beitrag wurde unter News, Rennrad veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.