Background Image TRIA Background Image Bikestart

Squadra Scappatella auf zum Reich der Mitte

Ihre letzte realistische Qualifikationsmöglichkeit zu den Olympischen Spielen in London nehmen drei Fahrerinnen der Grazer Equipe "Squadra Scappatella" in den nächsten Tagen in Shanghai wahr:

Vom 9. bis zum 11.5. nehmen Jacqueline Hahn, Lisa Pleyer und Claudia Schlager an der Tour of Chong Ming Island (UCI-Kategorie 1.1) teil. Nach einem Ruhetag wird schließlich am 13.5. das 5. Weltcuprennen 2012 im Zentrum von Shanghai gestartet. Vorrangiges Ziel der "Scappatellas" ist es dabei, so viele Weltranglistenpunkte wie möglich zu sammeln und dadurch am Stichtag 31.5. unter den ersten 100 der Einzelweltrangliste aufzuscheinen, was zugleich ein "Ticket nach London" bedeuten würde. Die heiß begehrten Punkte gibt es für die ersten 15 des Weltcuprennens (100 Punkte abwärts), für die ersten 12 der Rundfahrt-Gesamtwertung (Siegerin: 80 Punkte) und für die ersten 6 der einzelnen Etappen - knapp 40 Punkte würden für eine Olymiaqualifikation ausreichen...

BIm Übrigen haben sich bereits zu den letzten Olympischen Spielen in Peking mit Monika Schachl und Christiane Soeder zwei Teamkolleginnen (damals noch unter "Team Uniqa") qualifiziert, Soeder belegte bekanntlich den undankbaren vierten Platz.

Neben den sportlichen Möglichkeiten zeigt sich Teammanager Klaus Kabasser auch von der chinesischen Gastfreundlichkeit angetan: "Neben der 5-Sterne-Unterkunft stellt der Veranstalter alle Teamfahrzeuge und sogar zusätzliches Betreuerpersonal kostenlos zur Verfügung und übernimmt dazu noch sämtliche Reisspesen - Shanghai kommt damit günstiger als jeder österreichische Renneinsatz!"

Dieser Beitrag wurde unter News, Rennrad veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.